Aussteller

Regierungspräsidium Freiburg

Bissierstraße 7
79114 Freiburg i. Br.
Deutschland

rp.baden-wuerttemberg.de/rpf/

Ansprechpartner:

Frau Miriam Deuschle
0711 231-5614
bewerbung@vm.bwl.de

Der Aussteller stellt sich vor:

Die Abteilung 4 des RP Freiburg kümmert sich um Planung, Bau und Erhaltung von Bundes- und Landesstraßen.

Mehr anzeigen...

Die Abteilung 4 – Mobilität, Verkehr, Straßen ist in allen Regierungspräsidien (Freiburg, Stuttgart, Karlsruhe, Tübingen) des Landes Baden-Württemberg vertreten und ist Teil der Straßenbauverwaltung.
Als Partner von Land und Region betreuen wir als Bauherr für Bund und Land die Abwicklung von Bau- und Sanierungsmaßnahmen während des gesamten Projektzeitraumes.

Für eine zukunftsgerichtete Mobilität und ein leistungsfähiges Verkehrsnetz:
Unser wichtigstes Ziel ist es für alle Verkehrsteilnehmenden eine gute und sichere (Straßen-)Infrastruktur zu gewährleisten und die Mobilität von morgen zu fördern.
Dabei erstreckt sich der Wirkungsraum des Regierungspräsidiums Freiburg mit seinen insgesamt ca. 1650 Mitarbeitenden von Offenburg bis Lörrach und von Freiburg bis an den Bodensee.

Die Schwerpunkte unserer Tätigkeit in Abteilung 4 umfassen insbesondere die Steuerung und Koordinierung von Planung, Bau und Erhaltung im Straßen- und Ingenieurbau für Bundes- und Landesstraßen, einschließlich des dazugehörenden Radwegenetzes.
Unser Arbeitsgebiet umfasst ebenfalls die Förderung nachhaltiger Mobilität sowie die projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit inkl. Bürgerbeteiligung.

Aktuelle Großprojekte sind beispielsweise der vierstreifige Ausbau der B 33 zwischen Allensbach und Konstanz auf rund 10,6 km Länge, der Bau der zweiten Gauchachtalbrücke im Verlauf der B 31 zwischen Donaueschingen und Freiburg und die Planung des Radschnellweges RS 6 zwischen Freiburg, Emmendingen und Waldkirch.

Im Team für unsere gemeinsame Infrastruktur und Mobilität von morgen:
Um die verschiedenen Aufgaben der Straßenbauverwaltung zu bewältigen, beschäftigen wir unter anderem eine Vielzahl von Ingenieurinnen und Ingenieuren aus dem Bereich des Bauingenieurwesens.
Wir bieten neben Karrierechancen als Fach- und Führungskraft auch vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten sowie flexible Arbeitszeitmodelle in einer modernen Arbeitsplatzumgebung.

Wie kann Ihr Einstieg bei uns aussehen?
o mit einem Praktikum
• Pflichtpraktikum 2-6 Monate
• Freiwilliges Praktikum bis max. 3 Monate
o mit Ihrem Bachelorabschluss
• gehobener Dienst als ProjektingenieurIn
• Verbeamtung nach 3-jähriger Berufstätigkeit grds. möglich
o mit Ihrem Masterabschluss
• höherer Dienst als ProjektleiterIn
• Verbeamtung nach 2-jährigem Vorbereitungsdienst (Referendariat)


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kommen Sie gerne auf uns zu!

Stellenangebote

Keine Datensätze vorhanden.